website
Zum Inhalt springen

Weltweite Lieferung

Neueste Nachrichten

Wie man einen Teenager mit Inkontinenz behandelt

durch HwangAlex 31 Aug 2023 0 Kommentare

Wie man einen Teenager mit Inkontinenz behandelt

Inmitten der Herausforderungen, mit denen Mädchen im Teenager alter bereits konfrontiert sind, ist es wichtig zu erkennen, dass Inkontinenz ein relativ häufiges Problem bei ihnen ist. Inkontinenz bezieht sich auf das unkontroll ierbare Austreten von Urin, sei es ein konstantes Rinnsal im Laufe des Tages oder nur während der Nacht. Die Ursachen für Inkontinenz bei Teenagern können variieren, ebenso wie die möglichen Lösungen.

Während die Suche nach den Ursachen fortgesetzt wird, Beautikini Bietet eine Lösung mit ihrem Inkontinenz zeit Unterwäsche . Diese Unterwäsche bietet eine effektive Möglichkeit, Symptome zu behandeln und Ihrem Teenager ein Gefühl von Komfort, Trockenheit und vor allem ein Gefühl der Normalität zu vermitteln. Obwohl sie normalen niedlichen Unterwäsche ähneln, wurden sie speziell als Leck-Beweis entwickelt und verwenden fortschritt liche saugfähige Materialien, die Gerüche aktiv bekämpfen. Mit Unterwäsche aus der Zeit der Beautikini-Inkontinenz Ihr Teenager kann sich ohne Sorge sicher auf jede Aktivität einlassen.

Was ist die Prävalenz von Inkontinenz bei jungen Erwachsenen?

Nach Angaben von Inconti nence United Kingdom wird bei etwa 3 Prozent der 15-bis 16-jährigen Teenager eine Harn inkontinenz beobachtet, die sowohl Mädchen als auch Jungen betrifft. Eine andere Studie bezog sich auf b y cincinnatichildrens.org ergab, dass bei etwa 3 bis 4 Prozent der Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren Episoden von Leckagen am Tag auftreten. Es ist erwähnens wert, dass Harn inkontinenz bei Mädchen im Teenager alter etwas häufiger vorkommt als bei Jungen im Teenager alter.

Indikationen für Inkontinenz bei Teenagern umfassen:

  • Erhöhte Häufigkeit des Urinierens im Vergleich zum üblichen Muster. Dieser erhöhte Harndrang kann die Konzentration im Unterricht oder sogar die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten beeinträchtigen.
  • Die Notwendigkeit zu urinieren, bevor die Blase ihre typische Fülle erreicht.
  • Regelmäßige Fälle von Unfällen oder unfreiwilliger Urin leckage, während Sie zur Toilette eilen-medizinisch als Drang inkontinenz bezeichnet (weitere Erklärung unten).

Häufige Ursachen von Inkontinenz bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Das Spektrum der Faktoren, die zur Inkontinenz bei Teenagern beitragen, ist breit. Einige vorherrschende Gründe umfassen:

  • Blasen infektion: Dies ist eine behandelbare Erkrankung, die zu Inkontinenz führen kann und normaler weise mit Medikamenten behoben wird.
  • Hormonelle Schwankungen: Hormonelle Veränderungen im Jugendalter und im jungen Erwachsenen alter können die Blasen kontrolle beeinflussen.
  • Neuro logische Störungen: Grunder krank ungen, die Nerven betreffen, wie Diabetes oder Multiple Sklerose, können zu Nervens chäden führen, die Inkontinenz auslösen.
  • Sport bedingte Auswirkungen: Starke Sportarten wie Gymnastik oder Leichtathletik können zu Verletzungen führen, die zu Inkontinenz führen, insbesondere bei Mädchen. Wiederholte kraftvolle Auswirkungen können die Beckenboden muskulatur zunehmend schädigen.
  • Genetische Veranlagung: In einigen Fällen kann Inkontinenz bei Teenagern eine erbliche Komponente haben.
  • Beckenboden muskeln: Geschwächte Beckenboden muskeln können zu Inkontinenz problemen beitragen.
  • Fettleibigkeit: Übergewicht kann zusätzlichen Druck auf die Blase ausüben und das Risiko einer Inkontinenz erhöhen.
  • Andere Risikofaktoren: Faktoren wie nächtliche Enuresis im Kindesalter, Mukoviszidose und chronische Verstopfung können auch das Risiko einer Inkontinenz im Teenager alter erhöhen.

Sorten von Inkontinenz bei Jugendlichen

Teenager-Inkontinenz umfasst verschiedene Arten, einschl ießlich Tages leckage, Bettnässen und Drang inkontinenz.

Tages lecks

Tages benetzung bezieht sich auf jeden Fall von Harn leckagen, die während der Wachs tunden auftreten. Die Haupt schuldigen sind häufig über aktive Blasen-oder Beckenboden probleme. Tages nässen sind bei Mädchen häufiger und treten doppelt so häufig auf wie bei Jungen.

Lecks über Nacht

Während Bettnässen in der Kindheit durchaus üblich ist, kann es bis in die Teenager jahre andauern. Typischer weise wird erwartet, dass das Gehirn die nächtliche Blasen aktivität reguliert, aber Bettnässen kann aufgrund einer Verzögerung dieses Entwicklungs prozesses auftreten. Obwohl normaler weise nicht medizinisch verbunden, ist es für eine genaue Beurteilung ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

Inkontinenz drängen

Drang inkontinenz führt zu einem plötzlichen und intensiven Harndrang, der häufig zu Unfällen oder unfreiwilliger Urin freisetzung führt. Normaler weise erreicht die Blase etwa die Hälfte ihrer Kapazität (ca. 300ml), bevor das Gefühl zum Urinieren spürbar ist. Dies bietet ausreichend Zeit, um eine Toilette zu erreichen, da noch 300ml Platz zum Befüllen übrig sind. Dennoch haben Menschen mit Drang inkontinenz einen starken Harndrang und manchmal die Unfähigkeit, ihn zu kontrollieren, noch bevor die Blase wirklich voll ist.

Unterstützung Ihres Teenagers beim Umgang mit Inkontinenz

Ein von der University of Bristol durchgeführtes und anschließend im British Journal of Health Psychology ver öffentlich tes Forschungs projekt untersuchte die sozialen und psycho logischen Auswirkungen, die Inkontinenz bei Teenagern mit sich bringen kann. Die Zurückhaltung, die Angelegenheit zu diskutieren, beruht oft auf der Angst vor Verlegenheit. Diese Situation kann auch zu zusätzlichem Stress führen, der sich auf ihre akademischen Aktivitäten auswirkt. Wenn sich Ihr Teenager über dieses Problem öffnet, ist es daher von größter Bedeutung, Verständnis zu zeigen, Unterstützung anzubieten und bei der Suche nach tragfähigen Lösungen zu helfen.

Zum Glück gibt es Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Teenager bei der Bekämpfung von Inkontinenz bei Teenagern helfen können. Erwägen Sie die Umsetzung der folgenden Strategien:

Beautikini Inkontinenz-Periode Unterwäsche

Beautikini Inkontinenz-Periode Unterwäsche Präsentiert eine sofortige Lösung für Inkontinenz im Teenager alter. Allerdings ist nicht alle saugfähige Unterwäsche gleich. Bei Beautikini bieten wir charmante und modische Unterwäsche an, die nicht nur Lecks bekämpft, sondern auch das Vertrauen stärkt. Das Geheimnis liegt in unserem vier schicht igen Design, das Feuchtigkeit von der Haut abzieht, gleichzeitig Lecks aufnimmt und Bakterien und Gerüche bekämpft.

Beckenboden therapie

Wenn Ihr Arzt vermutet, dass ein schwacher Beckenboden zu dem Problem beiträgt, kann die Beckenboden therapie Ihrem Teenager dabei helfen, eine bessere Blasen kontrolle zu erreichen. Diese spezial isierte Therapie beinhaltet Übungen, die auf die für die Blasen kontrolle ver antwort lichen Muskeln abzielen und diese stärken. Die pädiatrische Beckenboden therapie ist auf Personen im Alter von vier bis siebzehn Jahren zuges chnitten.

Etablieren Sie eine Routine

Es könnte sich als hilfreich erweisen, einen konsistenten Badezimmer plan einzuhalten, z. B. die Toilette in regelmäßigen Abständen wie alle zwei Stunden zu besuchen.

Überwachen Sie die Lebensmittel auswahl

Bestimmte Lebensmittel und Getränke können möglicher weise die Blase reizen und die Wahrscheinlichkeit nächtlicher Unfälle erhöhen. Beispiele sind Zitrusfrüchte, saure Früchte, Koffein und kohlensäure haltige Getränke.

Wann sollte man einen Fachmann konsultieren

Die Zusammenarbeit mit einem medizinischen Fachpersonal könnte der entscheidende Schritt sein, um wirksame Lösungen zu finden und die zugrunde liegenden Ursachen für Inkontinenz bei Teenagern aufzudecken. Hier sind Hinweise darauf, dass es Zeit ist, sich von Ihrem Arzt beraten zu lassen:

  • Persistente Tages unfälle: Unfälle während des Tages für einen Zeitraum von 2 Monaten oder mehr erleben.
  • Schmerzhafte Urinierung: Wenn es Schmerzen oder Beschwerden beim Wasserlassen gibt.
  • Bettnässen häufigkeit: Häufige Vorfälle von Bettnässen.
  • Gefällte Urinierungs muster: Wenn es Abweichungen gibt, wie z. B. nicht ausreichend urinieren oder übermäßig häufiges Wasserlassen. (Für den Kontext uriniert die durchschnitt liche Person innerhalb von 24 Stunden etwa 6 bis 7 Mal.)
  • Intensive Dränge: Ein überwältigen der Harndrang, oft mit unzureichender Warnung, um rechtzeitig ins Badezimmer zu gelangen.
  • Wiederkehrende Harnwegs infektionen: Häufige Harnwegs infektionen.
  • Begrenzte Urin produktion: Wenn trotz des Harndrang verspüren nur eine kleine Menge Urin ausgestoßen wird.