website
Zum Inhalt springen

Weltweite Lieferung

Deutsch

Warum ist mein Periodenblut braun?

durch HwangAlex 12 Jul 2023 0 Kommentare

Warum ist mein Periodenblut braun?

Kostenloses Bild von Frau ohne Gesicht, die Menstruationstasse mit zarten weißen Blumen zeigt

Wenn dein Periodenblut braun erscheint, deutet dies in der Regel darauf hin, dass altes Blut deinen Uterus verlässt. Dies kann aus verschiedenen Gründen geschehen, von denen die meisten harmlos sind. Hier sind einige Situationen, in denen du während deines Menstruationszyklus braune Ausfluss haben könntest:

  1. Brauner Ausfluss vor deiner Periode: Zu Beginn deiner Periode kannst du eine leichte Blutung bemerken, die anstelle von Rot braun aussieht. Dies ist völlig normal und kein Grund zur Sorge.
  1. Brauner Ausfluss während deiner Periode: Manchmal muss dein Uterus mehr Gewebe ausscheiden, was zu braunem Ausfluss anstelle von Rot führen kann. Es handelt sich um eine normale Variation und kann von Monat zu Monat unterschiedlich sein.
  1. Brauner Ausfluss nach deiner Periode: Altes Blut erscheint oft braun, daher tritt brauner Ausfluss ein paar Tage nach deiner Periode oder gegen Ende auf. Auch das ist normal.
  1. Brauner Ausfluss während einer Schwangerschaft: In einigen Fällen können Frauen eine rosa oder braune Fleckung als frühes Anzeichen einer Schwangerschaft haben. Dies wird als "Einnistungsblutung" bezeichnet und tritt auf, wenn sich eine befruchtete Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut einnistet. Wenn du vermutest, dass du schwanger sein könntest und braunen Ausfluss hast, ist es wichtig, dich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin zu beraten, um mögliche Bedenken auszuschließen.
  1. Lochia nach der Geburt: Nach der Geburt kann es zu einem Zeitraum von vier bis sechs Wochen kommen, in dem dein Körper postpartales Blut ausscheidet. Anfangs ist der Ausfluss stark und rot, ändert sich aber nach der ersten Woche allmählich zu gelb oder braun.
  1. Brauner Ausfluss zwischen den Perioden oder unabhängig von deiner Periode: Wenn du kürzlich einen Pap-Abstrich oder eine vaginale Untersuchung durchgeführt hast, kann es zu einer leichten Blutung kommen, die von leuchtend rot bis rosa oder braun reichen kann. Wenn der Ausfluss länger als ein paar Tage anhält, ist es ratsam, deinen Arzt oder deine Ärztin für weitere Untersuchungen zu konsultieren. Nach dem Geschlechtsverkehr können einige Personen auch braune Flecken bemerken, aber wenn dies übermäßig ist oder mehrere Tage anhält, ist es wichtig, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Es ist erwähnenswert, dass Frauen und Mädchen von ihrer ersten Periode bis zur Menopause oft braune Flecken während des Eisprungs haben können.

Obwohl brauner Ausfluss während deiner Periode normalerweise normal ist, ist es ratsam, einen Arzt oder eine Ärztin zu konsultieren, wenn du Bedenken hast oder wenn der Ausfluss von starken Schmerzen, unangenehmem Geruch oder anderen ungewöhnlichen Symptomen begleitet wird.

Brauner Ausfluss kann manchmal Grund zur Sorge sein, insbesondere wenn er mit anderen Symptomen einhergeht. Es ist wichtig, auf diese zusätzlichen Symptome zu achten, wenn du das Problem mit deinem Arzt oder deiner Ärztin besprichst. Hier sind einige ernsthafte Ursachen für braunen Ausfluss sowie damit verbundene Symptome:

  1. Beckenentzündung (PID): Dies ist eine Infektion des Gebärmutterhalses und der Gebärmutter. Neben braunem Ausfluss können auch Becken- oder Bauchschmerzen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Fieber und ein Brennen beim Wasserlassen auftreten. Die Behandlung umfasst in der Regel Antibiotika.
  1. Geschlechtskrankheiten (STDs): Gonorrhö und Chlamydien können braunen Ausfluss zusammen mit einem starken Geruch, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Schmerzen beim Wasserlassen verursachen. Einige STDs können mit Antibiotika behandelt werden, während andere möglicherweise eine umfassendere Behandlung erfordern.
  1. Fremdkörper: Wenn sich versehentlich ein Fremdkörper in der Vagina befindet, kann dies zu Entzündungen und Blutungen führen, die zu braunem Ausfluss führen. Dies könnte ein vergessener Tampon, ein Kondom oder ein Verhütungsring sein. Wenn der Ausfluss von einem unangenehmen Geruch begleitet wird, ist es wichtig, deinen Arzt oder deine Ärztin zu konsultieren.
  1. Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS): Brauner Ausfluss ist nur eines der vielen Symptome, die mit PCOS verbunden sind, einer hormonellen Störung, die bei Frauen im gebärfähigen Alter häufig vorkommt. Andere Symptome können unregelmäßige oder starke Perioden, Akne oder fettige Haut, Schwierigkeiten, schwanger zu werden, und Veränderungen der Hautfarbe umfassen.
  1. Gebärmutterhalskrebs: Obwohl äußerst selten, kann Gebärmutterhalskrebs braunen Ausfluss zusammen mit Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr, längeren und stärkeren Perioden und Blutungen zwischen den Perioden verursachen. Wenn du Bedenken hinsichtlich Gebärmutterhalskrebs hast, ist es am besten, dich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin für eine gründliche Untersuchung zu beraten.

Obwohl brauner Ausfluss Anlass zur Sorge sein kann, ist er für die meisten Frauen normal. Achte jedoch auf andere begleitende Symptome, um festzustellen, ob du es mit deinem Arzt oder deiner Ärztin besprechen solltest. In den meisten Fällen handelt es sich einfach um den normalen Ablauf des Frauseins. Für zusätzlichen Schutz empfehlen wir unsere atmungsaktive, feuchtigkeitsableitende und butterweiche Mikrofaser-Auslaufschutzhose für tägliche Auslaufsicherheit. Schau dir auch unsere komplette Kollektion an Unterhosen auf Beautikini.com an, um deinen Stil zu finden!